Lade Daten...

Bitte warten

Essehof.de - Das Portal

Menü

Anmelden





Sicherheits-Code

Sie haben sich noch nicht registriert? Sie können sich hier registrieren.

Als registrierter Benutzer haben Sie Vorteile wie die Wahl des Aussehens zu verändern, der Konfiguration der Anzeige von Kommentaren und die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben.

Klub der Braunschweiger Fischer hatte in Lehre zum Angeln eingeladen  Druckbare Version Druckbare Version mit Kommentaren Ausgabe im PDF Format    

Geschrieben von webmaster am 07.08.2006 11:13:21  (2434 * gelesen)

Aus der Gemeinde LehreLEHRE. "Es tut mir leid, dass die Fische heute nicht wie sonst in den Vorjahren gebissen haben", entschuldigte sich Siegmund Wiechert vom Klub der Braunschweiger Fischer (KBF) bei den 39 Jungen und Mädchen sowie den Begleitern. Denn bei der zehnten Auflage dieser Aktion im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Lehre wurden nur wenige Fische geangelt.

Unter dem Motto "Die Natur erleben und den korrekten Umgang mit der Kreatur lernen" hatte das Organisationsteam um Wiechert, Siegfried Franke, Klaus Cacalowski und Reinhold Gacioch einen erlebnisreichen Tag für die jungen Menschen am Waldsee vorbereitet.

"Anerkannte Naturschützer"

Zum Auftakt hatte der KBF-Gewässerbeauftragte Wiechert über den seit 1922 bestehenden Klub informiert. Mit 2100 Mitgliedern ist er der größte Angelsportverein in der Region. Außer dem Angeln habe der Verein den Naturschutz als Aufgabe übernommen. "Wir sind anerkannte Naturschützer", betonte Wiechert mit hörbarem Stolz. Zum Revier des Vereins gehören der Wald- und Birkenfeldsee sowie die Schunter.

In diesem Zusammenhang dankte das KBF-Vorstandsmitglied allen Betreuern und auch den Ehefrauen, die sich wieder in den Dienst dieser Veranstaltung und der Gemeinschaft gestellt hatten. Wiechert nannte an dieser Stelle Gisela Cacalowski, Helga Franke und Henny Wiechert.

Bei dem guten Wetter machte das Angeln allen Spaß, obwohl das Angelergebnis eher dürftig war. Es siegte Len Reinecke mit 5 Fischen. Er verwies Franziska Eckert, Lennart Singer und Marvin Gebauer auf die nachfolgenden Plätze. Beim Casting (10-Meter-Zielwerfen) mit Angelrute und -schnur war Holger Wicharz mit 23 Ringen der Beste. Auf den Plätzen folgten Nico Gottwald (17), Nico Gebauer (11), Niklas Philipp (10) und Fabio Jäger.

Präsente für alle

Für die Besten beider Disziplinen gab es Urkunden, Medaillen und Preise. Keiner musste aber mit leeren Händen nach Hause gehen, denn für alle hatten die Organisatoren ein Präsent bereit. Preise und Präsente waren von Geschäftsleuten zur Verfügung gestellt worden.

Zum Abschluss der Veranstaltung ließen sich alle leckere Grillwürstchen schmecken. Für das Helferteam gab es später noch Kaffee und Kuchen


 Druckbare Version Druckbare Version mit Kommentaren Ausgabe im PDF Format     Auf Facebook posten

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.




Ladezeit 0.35631 Sekunden